· 

Shorinji Kempo

Wir haben einige der Schülerinnen und Schüler, die an dem Projekt teilnehmen, befragt und herausgefunden, dass sie sich heute vor allem mit den Grundübungen, Blöcken und den Schritt- und Tritttechniken beschäftigt haben. Unser erster Eindruck war, dass es ein ziemlich aktives und sportliches Projekt ist, mit Schülerinnen und Schülern, die wirken, als hätten sie wirklich Lust drauf.

Im Laufe der Tage haben wir dort immer wieder mal vorbei gesehen und waren jedes mal fasziniert von den Kampftechniken, die sie ausübten. Beim letzten Mal hatten sie sehr beeindruckende Ausrüstungen an, die ihren Kopf und Oberkörper schützten. Außerdem ist uns aufgefallen, dass die Schüler im Laufe der Zeit viel besser geworden sind.